Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Bedingungen für die Teilnahme an Kursen, Events und Veranstaltungen des  Kletterzentrums Blau-Weiss Buchholz e.V.

 

Inhalt

1 Teilnahmeberechtigung
2 Leistungsfähigkeit und Verhalten
3 Anmeldung
4 Bestätigung Ihrer Anmeldung, Warteliste
5 Bezahlung des Teilnehmerbeitrages
6 Rücktritt
7 Absage durch die veranstaltende Sektion
8 Verkürzung von Kursen
9 Abbruch der Veranstaltung
10 Vorzeitige Abreise/Ausschluss
11 Haftung und Versicherung
12 Erhöhtes Risiko
13 Ausrüstung
14 An- und Abreise
 

1 Teilnahmeberechtigung

An Kursen, Events und Veranstaltungen des Kletterzentrums des Blau-Weiss Buchholz e.V. (künftig nur Kletterzentrum genannt) kann, wenn nicht anders angegeben, grundsätzlich jede volljährige Person teilnehmen.

2 Leistungsfähigkeit und Verhalten

Die persönlichen Voraussetzungen sind in den Ausschreibungen der jeweiligen Veranstaltung vermerkt. Ihre Leistungsfähigkeit muss den Anforderungen der jeweiligen Veranstaltung so weit entsprechen, dass die Gruppe nicht unzumutbar gestört, behindert oder gefährdet wird. Der jeweilige Leiter kann Sie im Vorfeld von des Kurses, des Event oder der Veranstaltung ausschließen, wenn Sie den zu erwartenden Anforderungen nicht gewachsen erscheinen oder Sie wenn vorhanden der Vorbesprechung ohne Entschuldigung und ohne wichtigen Grund fernbleiben.

In wenigen speziellen Fällen wird vor dem eigentlichen Kurs, des Events oder der Veranstaltung eine „Testtour“ durchgeführt. Diese Ausnahmefälle sind der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen. Die Teilnahme hieran ist eine Pflichtvoraussetzung für die Teilnahme an der eigentlichen Veranstaltung. Eine Nichtteilnahme an der „Testtour“ berechtigt zum sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung.

Während eines Kurses, eines Events oder einer Veranstaltung ist ein Ausschluss durch den Leiter jederzeit möglich, wenn die genannten Voraussetzungen nicht erfüllt werden, das körperliche Können nicht ausreicht, Sie sich selbst oder die die Gruppe gefährden, die Gruppe in unzumutbarer Weise gestört oder behindert wird, oder die Anweisungen des Leiters nicht befolgt werden (ebenso für zukünftige Kurse, Event und Veranstaltungen).

Andererseits können Sie, wenn Ihre Leistungsfähigkeit die ausgeschriebenen Anforderungen übersteigt, nicht damit rechnen, dass Ihr Leistungsanspruch erfüllt wird.
Bei Hochtouren, Klettertouren und Skihochtouren u.ä. sowie bei entsprechenden Kursen nach Unterweisung wird in selbstständigen Seilschaften gegangen. Wenn Sie ein gesundheitliches Problem (z. B. Allergie, Verletzung, Diabetes etc.) haben, das den Ablauf der Veranstaltung beeinträchtigen könnte, sind Sie verpflichtet, den Veranstaltungsleiter vor Veranstaltungsbeginn zu informieren.

3 Anmeldung

Die Anmeldung kann nur über das Internet, telefonisch oder schriftlich an das Kletterzentrum erfolgen. Die Plätze werden in der Regel in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung vergeben, sofern die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt sind. Die telefonische Vorreservierung eines Kurs-, Event- oder Veranstaltungsplatzes ist nicht möglich. Um Ihnen die Kontaktaufnahme untereinander zu ermöglichen (insbesondere zur Bildung von Fahrgemeinschaften zur privaten Anreise) erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Name, Ihre Adresse, Telefonnummer und Email-Adresse an die Teilnehmer der Veranstaltung weitergegeben werden können. Dies geschieht nur bei Kursen, Events und Veranstaltungen die außerhalb des Kletterzentrums Buchholz statten finden und bei denen eine eigene Anreise stattfindet ist.

4 Bestätigung Ihrer Anmeldung, Warteliste

Wird Ihre Anmeldung angenommen, erhalten Sie vom Kletterzentrum eine Teilnahmebestätigung mit weiteren Informationen. Im Fall einer Vorbesprechung werden Termin und Ort bekannt gegeben. Die Teilnahme an der Vorbesprechung ist grundsätzlich verbindlich. Nach Ihrer Angabe werden Sie im Fall einer Überbuchung auf die Warteliste gesetzt. Sie erhalten eine entsprechende Bestätigung.
Die Eintragung in die Warteliste ist zunächst für Sie unverbindlich. Wenn ein Platz frei wird, wird dieser nach Erreichbarkeit der Interessenten vergeben. Erst mit der Annahme des Nachrück-Angebots verpflichten Sie sich zur Teilnahme. Wir bitten daher um sofortige Benachrichtigung, wenn Sie kein Interesse mehr an der Veranstaltung haben.

5 Bezahlung des Teilnehmerbeitrages

Der Teilnehmerbeitrag beinhaltet, soweit nicht anders angegeben, ausschließlich die Gebühr für den jeweiligen Kurs, das Event oder die Veranstaltung für Ausbildung und Führung. Dazu kommen je nach Veranstaltung Ihre persönlichen Kosten für Anreise, Übernachtung, Verpflegung, Lift etc., die generell individuell vor Ort zu zahlen sind. Zusätzliche Versicherungen (z.B. Reiserücktritt) sind nicht eingeschlossen. Der Teilnehmerbeitrag und ggf. Vorauszahlungen sind bei Anmeldung in voller Höhe fällig.

Der zu entrichtende  Betrag ist auf unser nachfolgendes aufgeführtes Konto zu entrichten.

Sparkasse Harburg-Buxtehude
IBAN: DE 3020 7500 0000 0300 7713
BIC: NOLADE21HAM
 
Teilnehmerbeiträge bei Kursanmeldungen unter einer Woche vor Kursbeginn sind beim Kursbeginn Bar oder per EC-Karte im Kletterzentrum Buchholz zu entrichten. Bei Nichtentrichtung des Teilnehmerbetrages wird eine Teilnahme an dem jeweiligen Kurs untersagt.
 

6 Rücktritt

Ein notwendiger Rücktritt durch den Teilnehmer/in sollte dem Kletterzentrum in eigenem Interesse unverzüglich gemeldet werden. Wenn in der Ausschreibung nicht anders angegeben, werden hierbei folgende Stornokosten fällig:
Bei Tagestouren,  Kursen, Theoriekursen und allen Veranstaltungen im Kletterzentrum Buchholz:
  • Bei Stornierungen bis 7 Tage vor dem Kurs-, Event- oder Veranstaltungsbeginn fallen 10,- € Bearbeitungsgebühr an.
  • Bei Stornierungen 7 Tage bis 1 Tag vor dem Kurs-, Event- oder Veranstaltungsbeginn fallen 50% der Kurskosten an.
  • Bei Stornierungen am Kurs-, Event- oder Veranstaltungstag fällt die volle Kursgebühr an
  • Ist eine Kurs-, Event- oder Veranstaltung voll belegt und kann der Platz, der durch den Rücktritt frei wird, an eine Person von der Warteliste vergeben werden, behalten wir 10,- € Bearbeitungsgebühr ein.
Bei allen anderen Veranstaltungen:
  • Generell wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,- € erhoben.
  • Bei Stornierungen 59 bis 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 30% des Preises, mindestens jedoch die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,- €, fällig.
  • Bei Stornierungen 30 bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% des Preises, mindestens jedoch die Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,- €, fällig.
  • Bei Stornierungen ab dem 15. Tag vor der Veranstaltung bis zum Veranstaltungsbeginn wird der volle Preis fällig.
  • Ist eine Veranstaltung voll belegt und kann der Platz, der durch den Rücktritt frei wird, an eine Person von der Warteliste vergeben werden, behalten wir 20,- € Bearbeitungsgebühr ein. Bei Nichtantreten der Veranstaltung, vorzeitiger Abreise, verspäteter Anreise oder Ausschluss durch den Veranstaltungsleiter nach Veranstaltungsbeginn haben Sie keinen Anspruch auf Erstattung des Preises/ggf. Vorauszahlungen.
Der Abschluss einer Reiserücktrittversicherung wird empfohlen (nicht möglich über den Verein Blau-Weiss Buchholz e.V.).

7 Absage durch das Kletterzentrum Buchholz

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl, aus Sicherheitsgründen, wegen ungünstiger Witterungs- und Schneeverhältnisse oder bei Ausfall eines Veranstaltungsleiters ist das Kletterzentrum Buchholz berechtigt, den Kurs, das Event- oder die Veranstaltung abzusagen. In diesen Fällen werden Preis/ggf. Vorauszahlungen vollständig erstattet. Bei Ausfall eines Veranstaltungsleiters kann das Kletterzentrum Buchholz einen Ersatzleiter einsetzen. Der Leiter kann bei Veranstaltungen außerhalb des Kletterzentrums nach eigenem Ermessen, den Kursort oder das Gebiet ändern, wenn er dieses für die Durchführung der Veranstaltung für notwendig hält.
Der Wechsel des Veranstaltungsleiters oder eine Zieländerung berechtigen nicht zum Rücktritt bzw. zu Erstattungsansprüchen von Preis/ggf. Vorauszahlungen.

8 Verkürzung von Kursen

 Bei geringen Teilnehmerzahlen wird die Dauer des jeweiligen Kurses reduziert. Die zu entrichtende Kursgebühr bleibt davon unberührt. Die nachfolgende Übersicht stellt die genaue Reduzierung der Kursdauer detailliert da.
 
Kurs Teilnehmer Durchführung
Schnupperklettern 1-2 TN keine
(1,5h max.) 3 TN 1h
  4 TN 1,25h
  5-6 TN 1,5h
     
Anfängerkurs 1-2 TN keine
(6h max.) 3 TN 4h
  4 TN 5h
  5-6 TN 6h
     
Kinder- /Jugendkurs 1-2 TN keine
(6h max.) 3 TN 4h
  4 TN 5h
  5-6 TN 6h
     
Eltern-Kind-Kurs 1-2 TN keine
(4h max.) 3 TN 3h
  4 TN 3,5h
  5-6 TN 4h
     
Vorstiegskurs 1-2 TN keine
(9h max.) 3 TN 5h
  4 TN 6h
  5 TN 7,5h
  6 TN 9


 

9 Abbruch der Veranstaltung

Bei Abbruch des Kurses, des Events oder der Veranstaltung aus Sicherheitsgründen oder aus anderem besonderen Anlass besteht kein Anspruch auf Erstattung des Preises/ggf. Vorauszahlungen. Eine mangelhafte Erfüllung des Angebots kann daraus nicht abgeleitet werden.

10 Vorzeitige Abreise/Ausschluss

Bei vorzeitiger Abreise, verspäteter Anreise oder bei Ausschluss durch den Veranstaltungsleiter nach Veranstaltungsbeginn besteht kein Anspruch auf Erstattung des Preises/ggf. Vorauszahlungen. Bei Ausschluss nach einer Testtour werden die auf die Testtour entfallenden Kosten einbehalten und nur der Differenzbetrag erstattet. Im Falle einer Nichtteilnahme an einer Testtour besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Preises/ggf. Vorauszahlungen der eigentlichen Veranstaltung.

11 Haftung und Versicherung

Bei Kursen, Events oder Veranstaltungen im Kletterzentrum ist die Benutzungsordnung des Kletterzentrums einzuhalten.

Veranstaltungen im Gebirge sind nie ohne Risiko (siehe auch Punkt 11 „Erhöhtes Risiko im Gebirge"). Die Teilnahme erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr und Verantwortung.
Die Haftung des Vereins, seiner Übungsleiter/Trainer sowie sonstiger für das Kletterzentrum Buchholz tätigen Personen ist wie folgt begrenzt:

Eine Haftung für Schäden, die einem Teilnehmer bei der Benutzung der Vereinseinrichtungen oder bei der Teilnahme an Vereinsveranstaltungen entstehen, ist über den Umfang der vom Blau-Weiss Buchholz e.V. abgeschlossenen Versicherungen hinaus auf die Fälle beschränkt, in denen einem Organmitglied oder einer sonstigen für den Verein tätigen Person, für die der Verein Blau-Weiss Buchholz e.V. nach den Vorschriften des bürgerlichen Rechts einzustehen hat, Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.

12 Erhöhtes Risiko

Klettern, Bergsteigen, Wandern und andere Betätigungen im Gebirge sind nie ohne Risiko (z. B. Absturzgefahr, Lawinen, Steinschlag, Spaltensturz, Höhenkrankheit, Kälteschäden etc.). Dieses Risiko kann auch durch umsichtige und fürsorgliche Betreuung durch den eingesetzten Veranstaltungsleiter nicht vollkommen reduziert und ausgeschlossen werden. Die Veranstaltungsleiter sind in der Regel vom DAV (Deutscher Alpenverein e.V.) ausgebildete Fachübungsleiter/Trainer, jedoch nicht staatlich geprüfte Berg- und Skiführer. Das alpine Restrisiko muss der Teilnehmer selbst tragen. Auch ist zu beachten, dass im Gebirge, vor allem in abgelegenen Regionen, aufgrund technischer oder logistischer Schwierigkeiten nur in eingeschränktem Umfang Rettungs- und/oder medizinische Behandlungsmöglichkeiten gegeben sein können, so dass auch kleinere Verletzungen oder Zwischenfälle schwerwiegende Folgen haben können. Hier wird von jedem Teilnehmer ein erhebliches Maß an Eigenverantwortung und Umsichtigkeit und eine angemessene eigene Veranstaltungsvorbereitung vorausgesetzt.

13 Ausrüstung

Bei Kursen, Events und Veranstaltungen kann es dazu kommen, dass eigene Ausrüstung mitgebracht werden muss. Die Mitnahme dieser vorgeschriebenen Ausrüstung ist zwingend erforderlich. Erfolg und Sicherheit der Veranstaltung können von der Qualität und Vollständigkeit der Ausrüstung abhängen. Die Ausrüstung muss den allgemein gültigen Sicherheitsanforderungen entsprechen. Mangelhafte oder unvollständige Ausrüstung kann zum Ausschluss von der Veranstaltung führen.

14 An- und Abreise

Die An- und Abreise sowie Fahrten während der Veranstaltungen erfolgen auf eigene Verantwortung und auf eigene Kosten.
 
Stand, 04.01.2016